Thailand
 

ayu.3stupas.jpg (11653 Byte) ayu.3buddhas.jpg (9884 Byte)
Stupas in Ayutara Buddha Statuen
   
bangkok.palace4.jpg (16903 Byte) bangkok.buddha.jpg (8930 Byte)
Bangkok Goldener Buddha, Bangkok
   
thaistrm.jpg (28425 Byte) rkohsmui1.jpg (9405 Byte)
Koh Samui Dschungel, Koh Samui
   

Wir starteten unseren Thailandaufenthalt zunächst in Bangkok, wo wir nach der Ankunft einen ganzen Tag zur freien Verfügung hatten. Natürlich reicht ein Tag für solch eine Stadt allenfalls aus, sich nur einen kurzen und sehr oberflächlichen Eindruck zu verschaffen. Dank der herausragenden Infrastruktur im öffentlichen Nahverkehr, der im wesentlichen von den Tuk-Tuk bestritten wird, ist es aber auch unproblematisch, sich in dieser Stadt zu bewegen. Dem großen Verkehrskollaps in der Hauptverkehrszeit entgingen wir mit dem Wassertaxi, das uns in rasender Fahrt zu den großen touristischen Sehenswürdigkeiten brachte. Mit ein wenig Planung haben wir neben dem What Po das Oberoi Hotel und das Vergnügungsviertel besichtigen können. Ein besonderes kulinarisches Erlebnis war die Verpflegung in den Garküchen der Stadt. 

Anschließend machten wir uns auf einer Rundreise per Bus in den Norden bis Chiang Mai mit den kulturellen Besonderheiten dieses hochinteressanten Landes vertraut. Von Chiang Mai flogen wir anschließend nach Koh Samui, wo 2 Wochen Erholung unter Palmen angesagt waren. Koh Samui ist eine relativ kleine, aber von Touristen völlig überlaufene Insel, deren ganze Schönheit und Wildheit sich allerdings auf einer Tagestour auf eigene Faust mit einem angemieteten, geländegängigen Jeep erschloss. Ein Erlebnis der besonderen Art. 

Reisen